cellactiva - Die Physikalische Sauerstoff-Therapie

cellactiva Frau

nur 2 x 8 Minuten pro Tag - bequem zuhause anwenden

cellactiva familie
WB 03 erhoehter SauerstoffTransport
cellactiva schlafprogramm

Die Physikalische Sauerstoff-Therapie von cellactiva zur Behandlung von

Schmerzen und chronischen Schmerzen

  • Rückenschmerzen
  • Kopfschmerzen und Migräne
  • Gliederschmerzen, Gelenkschmerzen und Muskelschmerzen
  • Regelschmerzen
  • Hämorrhoiden

Degenerativen Erkrankungen

  • Arthrose, Arthritis, Diabetes Typ 2, Gicht, Nekrose, Morbus Bechterew, Morbus Sudeck und Ulcus cruris
  • Alzheimer, Parkinson, Neuritis und Neuralgie

Sport

  • Sportverletzungen an Muskeln, Sehnen, Bändern und Gelenken
  • Leistungssteigerung durch verbessere Regeneration

Rehabilitation

  • Operationswunden, Schwellungen, Prellungen, Blutergüsse und Hautverletzungen

Schlafstörungen

Stress und Burnout

Stoffwechselstörungen

Durchblutungsstörungen

Knochenbruch-Heilung

Prävention

Warum cellactiva helfen kann

Der menschliche Körper besteht aus bis zu 100 Billionen Zellen. Die Zellen unterscheiden sich. Es gibt Muskelzellen, Nervenzellen, Knochenzellen und viele mehr. Insgesamt unterscheiden wir 226 Zelltypen, die unsere Gewebe und Organe bilden und die verschiedene Aufgaben erfüllen. Doch allen Zellen, mögen sie auch noch so unterschiedliche Aufgaben in unserem Körper verrichten, haben eines gemeinsam:

Sie benötigen Sauerstoff, um ihre Funktion ausüben zu können. 

Jetzt anrufen und unverbindlich informieren: 0771 / 896 599 - 24

Gerne beantworten wir Ihre Fragen: info@cellactiva.com

Physikalische_Sauerstoff_Therapie_Bild

3 Therapien für mehr Sauerstoff

Physikalische Sauerstoff-Therapie

Die Physikalische Sauerstoff-Therapie setzt an den Haargefäßen (Kapillaren) an und umfasst den Sauerstoff-Transport aus den Kapillaren heraus durch die Kapillar-Membran in die zellumgebende (extrazelluläre) Flüssigkeit.

Physikalische Gefäßtherapie

Die Physikalische Gefäßtherapie setzt an den kleinen Arterien und Arteriolen an und umfasst deren rhythmischen Weitenwechsel (Vasomotion), die Durchblutung (Mikrozirkulation) und die Vereinzelung der roten Blutkörperchen (Erythrozyten).

Vegetative Resonanz-Therapie

Die Vegetative Resonanz-Therapie setzt am Vegetativen Nervensystem an und umfasst dessen Beeinflussung zur Steuerung von Regeneration oder Leistungssteigerung.

3 Bonus-Programme für mehr Lebensqualität

Schlafprogramm

Besser einschlafen, besser durchschlafen. Im Schlaf kann sich der Mensch am besten erholen. Darum ist gesunder Schlaf wichtig für Gesundheit, Leistungsfähigkeit und Genesung von Krankheiten.

Aktive Elektrosmog-Abschirmung

Unser Haushaltsstrom beeinflusst das Vegetative Nervensystem und kann Kopfschmerzen, Migräne, Nervosität, Stress und degenerative Erkrankungen verursachen.

Akute Schmerztherapie

Die Übertragungsgeschwindigkeit von Schmerzen und die Intensität der Schmerzen können reduziert werden. Gleichzeitig kann die Schmerzursache durch die Physikalische Sauerstoff-Therapie behandelt werden.

3 cellactiva Bonusprogramme

Sauerstoff ist der Quell des Lebens

Der Mensch kann etwa 30 Tage ohne feste Nahrung überleben, etwa 3 Tage ohne Wasser, aber nur etwa 3 Minuten ohne Sauerstoff. Was ist der Grund dafür? Unser Körper kann Sauerstoff nicht speichern! Darum ist es wichtig, dass unsere Zellen permanent mit ausreichend Sauerstoff versorgt werden.

Die Zellen sind die kleinsten lebenden Einheiten im Körper. Alle Stoffwechsel-Vorgänge finden in den Zellen statt. Den Sauerstoff benötigen unsere Zellen, um Energie zu produzieren. Energie, damit unser Herz schlagen kann, unsere Organe ihre Aufgabe erfüllen und unsere Muskeln sich bewegen können.

Ein junger, aktiver und gesunder Körper kann seine Zellen ausreichend mit Sauerstoff versorgen. Mit zunehmendem Alter, bei Krankheit, Bewegungsmangel oder Stress, durch Genussgifte, unausgewogene Ernährung und Umweltverschmutzung ist das oft nicht mehr der Fall, denn der Sauerstoff muss einige Hürden überwinden, um aus der Atemluft in die Zelle zu gelangen.

Hier setzen drei unterschiedliche physikalische Therapien an, die in ihrer einzigartigen Kombination den kompletten Weg des Sauerstoffs zur Zelle unterstützen. Über 30 Jahre internationale Forschungsarbeit an renommierten Instituten und weit mehr als 200 medizinische Studien bestätigen das eindrucksvoll.

Physikalische_Sauerstoff_Therapie_Text
Physikalische_Sauerstoff_Therapie

Physikalische Sauerstoff-Therapie

Die Physikalische Sauerstoff-Therapie setzt an den Haargefäßen (Kapillaren) an und umfasst den Sauerstoff-Transport aus den Kapillaren heraus durch die Kapillar-Membran in die zellumgebende (extrazelluläre) Flüssigkeit.

Der Sauerstoff ist an das Hämoglobin der roten Blutkörperchen (Erythrozyten) gebunden. Diese werden einzeln durch die Kapillaren gepresst. Damit der Sauerstoff nun in die extrazelluläre Flüssigkeit übertreten (diffundieren) kann, muss er die Kapillar-Membran durchdringen. Diese ist jedoch elektrisch negativ geladen, genau wie die Sauerstoff-Moleküle auch. Da sich gleiche Ladungen abstossen, stellt die Kapillar-Membran eine elektrische Barriere für den Sauerstoff dar.

Im Blut fließen elektrisch geladene Teilchen, unter anderem auch elektrisch positiv geladene Wasserstoff-Ionen. Fließende Ladung definiert die Physik als elektrischen Strom. Ein elektrischer Strom erzeugt immer ein Magnetfeld. Ein Magnetfeld erzeugt immer eine Kraft, die wiederum elektrisch geladene Teilchen bewegen kann. Diese Kraft ist die sogenannte Lorentzkraft. Je schneller das Blut fließt, desto stärker ist der elektrische Strom, desto stärker das Magnetfeld und auch die Lorentzkraft.

In einem jungen, gesunden und aktiven Körper ist durch den schnellen Blutfluss die Lorentzkraft stark genug, um genügend Wasserstoff-Ionen an die Kapillar-Membran zu lenken, um diese zu depolarisieren. Die elektrische Barriere löst sich auf und der Sauerstoff kann durch die Kapillar-Membran in die extrazelluläre Flüssigkeit diffundieren.

Mit zunehmendem Alter, bei Krankheit, Bewegungsmangel oder Stress, durch Genussgifte, unausgewogene Ernährung und Umweltverschmutzung fließt das Blut langsamer, mit dem Ergebnis, dass weniger Sauerstoff in der extrazellulären Flüssigkeit für die Zelle zur Verfügung steht.

In der Physikalischen Sauerstoff-Therapie werden durch eine von außen zugeführte Lorentzkraft mehr elektrisch positiv geladene Wasserstoff-Ionen an die Kapillar-Membran gelenkt. Dadurch wird das Defizit durch langsam fließendes Blut mehr als ausgeglichen, was funktionsreduzierenden (degenerativen) Prozessen entgegen wirken kann.

Die Physikalische Sauerstoff-Therapie ist die wesentliche Komponente bei der Sauerstoff-Bereitstellung für die Zelle, ihr Anteil beträgt etwa 80%. Über 30 Jahre internationale Forschungsarbeit an renommierten Instituten und weit mehr als 200 medizinische Studien bestätigen das eindrucksvoll.

Die Physikalische Sauerstoff-Therapie

cellactiva erhalten Sie in der Apotheke Ihres Vertrauens - oder bequem online hier im Shop

Physikalische Gefäßtherapie

Die Physikalische Gefäßtherapie setzt an den kleinen Arterien und Arteriolen an und umfasst deren rhythmischen Weitenwechsel (Vasomotion), die Durchblutung (Mikrozirkulation) und die Vereinzelung der roten Blutkörperchen (Erythrozyten).

Das Herz erzeugt durch seine Pumpfunktion unterschiedliche Blutdruckwerte (systolischer und diastolischer Blutdruck). An den Haargefäßen (Kapillaren) muss aber immer ein gleichbleibender Blutdruck anliegen, damit die roten Blutkörperchen (Erythrozyten) mit gleichmäßiger Geschwindigkeit in die Kapillaren gepresst werden können. Die Vasomotion ist die dazwischengeschaltete Blutdruckregulierung. Sie ist ein eigenständiger (autarker) Regelkreis, der über Blutdruckmesser (Pressorezeptoren) durch Botenstoff-Freisetzung (Stickstoff-Monoxyd) die glatte Muskulatur der Arteriolen zur Weitung oder Verengung anregt.

In einem jungen, gesunden und aktiven Körper fließt genügend Blut durch die Arteriolen  zu den Kapillaren. Mit zunehmendem Alter, bei Krankheit, Bewegungsmangel oder Stress, durch Genussgifte, unausgewogene Ernährung und Umweltverschmutzung fließt das Blut langsamer, mit dem Ergebnis, das weniger Erythrozyten zu den Kapillaren gelangen.

Im Blut fließen elektrisch geladene Teilchen. Fließende Ladung definiert die Physik als elektrischen Strom. Ein elektrischer Strom erzeugt immer ein Magnetfeld. Ein Magnetfeld erzeugt immer eine Kraft, die wiederum elektrisch geladene Teilchen bewegen kann. Diese Kraft ist die sogenannte Lorentzkraft. Die Lorentzkraft, die in der Physikalischen Gefäßtherapie von außen zugeführt wird, bewegt elektrisch geladene Teilchen im Blut. Da Blut eine zähe Flüssigkeit ist, werden auch andere Blutkomponenten mit bewegt. Diese Bewegungen versetzen kleine Arterien und Arteriolen in Mikro-Schwingungen die den Reibungswiderstand der Blutkomponenten an der Gefäßinnenwand (Endothel) reduzieren. Das bewirkt einen schnelleren Blutfluss, die Durchblutung (Mikrozirkulation) steigt, das Blut kann mehr Erythrozyten zu den Kapillaren transportieren.

In langsam fließendem Blut können Erythrozyten verklumpen (Geldrolleneffekt). Da Erythrozyten aber nur einzeln durch die Kapillaren gepresst werden können, ist eine Vereinzelung notwendig. Die Schwingungen, die die Lorentzkraft erzeugt, bringen auch die verklumpten Erythrozyten so in Vibrationen, dass sie sich wieder vereinzeln und den Kapillaren zur Verfügung stehen können. Das verbessert die Mikrozirkulation in Arteriolen und Kapillaren.

Über 30 Jahre internationale Forschungsarbeit an renommierten Instituten und weit mehr als 200 medizinische Studien bestätigen das eindrucksvoll.

Physikalische_Gefäß_Therapie

Die Physikalische Gefäßtherapie

Vertrauen Sie nur dem Original
cellactiva vegetative_resonanz_therapie

Vegetative Resonanz-Therapie

Die Vegetative Resonanz-Therapie setzt am Vegetativen Nervensystem an und umfasst dessen Beeinflussung zur Steuerung von Regeneration oder Leistungssteigerung.

Das Vegetative Nervensystem kontrolliert und steuert die meisten Organe und die Vitalfunktionen des Menschen. Dazu gehören unter anderem Herzschlag, Blutdruck, Durchblutung und Atmung. Das Vegetative Nervensystem steuert über den Sympathikus den Tag-Rhythmus des Menschen für körperliche und geistige Leistungsfähigkeit. Sein Gegenspieler ist der Parasympathikus. Er steuert den Nacht-Rhythmus und dient Schlaf, Regeneration und Entspannung.

Reize auf das Zentrale Nervensystem (ZNS) erzeugen rhythmische Änderungen elektrischer Spannungen. Unterschiedliche Areale des ZNS produzieren aufgrund anderer Reize andere Frequenzen. Diese vielen Frequenzen überlagern sich zu einem neuen Frequenzmuster (Interferenzen), die das Vegetative Nervensystem beeinflusst.

Eine gezielte Beeinflussung des ZNS mittels Induktion kann das Vegetativen Nervensystems aktivieren und über den Sympathikus oder Parasympathikus die nachgeordneten Regelkreise steuern. Unter anderem auch die Weitung der Blutgefäße (Vasomotion) zur Steigerung des Blutflusses.

Über 30 Jahre internationale Forschungsarbeit an renommierten Instituten und weit mehr als 200 medizinische Studien bestätigen das eindrucksvoll.

Die Vegetative Resonanz-Therapie

cellactiva erhalten Sie in der Apotheke Ihres Vertrauens - oder bequem online hier im Shop
cellactiva_original

cellactiva 3.0 – zeitsparend und einfach

 

 

   •   einfach zu bedienen

   •   bequem zu Hause anzuwenden

   •   die Behandlung ist völlig schmerzfrei

   •   nur 2 x 8 Minuten pro Tag

cellactiva 3.0 – einzigartig in der Qualität

  • cellactiva 3.0     ist klinisch getestet
  • cellactiva 3.0     ist international geschützt
  • cellactiva 3.0     ist wissenschaftlich bestätigt
  • cellactiva 3.0    ist ein Produkt “Made in Germany”
  • cellactiva 3.0     hat das europaweite CE Qualitätssiegel
  • cellactiva 3.0     ist als Medizinprodukt europaweit zugelassen
SB 05 Made in Germany 2

3 Therapien und 3 Bonus-Programme in 1 Gerät

cellactiva erhalten Sie in der Apotheke Ihres Vertrauens - oder bequem online hier im Shop
SB 04 Forschung

cellactiva 3.0 – über 30 Jahre internationale Forschung

217 internationale Studien wurden erstellt.

83 internationale Akademiker sind beteiligt.           

5 Bücher zur Technologie und zu Therapieerfolgen.

Wissenschaftlicher Beirat
Wissenschaftliche Beratung
Partner und Bearbeiter medizinischer Studien

Über 30 Jahre Erfahrung und 217 Studien in 1 Gerät

cellactiva erhalten Sie in der Apotheke Ihres Vertrauens - oder bequem online hier im Shop

Jetzt anrufen und unverbindlich informieren: 0771 / 896 599 - 24

Gerne beantworten wir Ihre Fragen: info@cellactiva.com